Seite in Überarbeitung

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bewerber

Gegenstand des Vertrages

Folgende allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge zwischen der Fa. SSF Samuel Staff Finder GmbH, Baarerstrasse 94, CH- 6300 Zug im folgenden "SSF" genannt und dem/der zu vermittelnden Arbeitssuchenden im nachfolgenden genannt. 

§ 1. Gültigkeit

Für den Geschäftsverkehr zwischen SSF und dem/der Arbeitssuchenden gelten die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Regelungen und insbesondere Bedingungen des/der Arbeitssuchenden, die mit diesen Geschäftsbedingungen in Widerspruch stehen, sind nur gültig, wenn sie mit der SSF schriftlich vereinbart sind. Im Rahmen einer bestehenden Geschäftsverbindung haben die AGB Gültigkeit, selbst wenn bei einem einzelnen Geschäft nicht darauf verwiesen wird. Grundlage der Vereinbarung ist die Aufnahme in die Datenbank von SSF bzw. die Verwaltung der Daten der arbeitsuchenden Person für die jeweilige Dauer der einzelnen Vertragsvereinbarung. 

§ 2. Auftragserteilung

Der/die Arbeitssuchende erklärt der SSF gegenüber, dass Angaben wahrheitsgemäß und vollständig sind. Die SSF ist berechtigt, die Personalien des/der Arbeitssuchenden auf geeigneten Datenträgern abzuspeichern und für die Vermittlung an Dritte weiterzugeben. Die persönlichen Daten des Kunden/Arbeitssuchenden/Vermittelten (wie Name, Anschrift, berufliche Daten, usw.) werden zur Ermöglichung des Geschäfts- und Schriftverkehrs gespeichert.


Die SSF ist ggf. berechtigt, zur besseren Vermittlungsmöglichkeit des/der Arbeitssuchenden Bewerbungsbildermaterial (Gesichtsprofile/Ganzkörperprofile) anzufordern bzw. selbst oder durch Dritte von ihm Beauftragte zu produzieren. 

 


§ 3. Vergütung

Die SSF erhält bei erfolgreicher Vermittlung des/der Arbeitssuchenden für seine Dienstleistung keine Vermittlungsprovision.

§ 4. Auftragsdauer

Die Vermittlungsauftrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. 

§ 6. Kündigung

Der Vermittlungsauftrag kann von jeder Vertragspartei jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden. Die Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. 

§ 7. Haftung der SSF

Die SSF übernimmt keine Erfolgsgarantie bei nicht Vermittelbarkeit des/der Arbeitssuchenden und lehnt jede Haftung für finanzielle, körperliche oder andere Schäden ab, die mit diesem Vermittlungsservice der SSF in Zusammenhang gebracht werden können. Weiterhin kann die SSF weder für unkorrekte Angaben in den Vertragsunterlagen des/der Arbeitssuchenden verantwortlich gemacht werden, noch für den eventuellen Missbrauch von Informationen des/der Arbeitssuchenden, die an Dritte zur Anbahnung einer Vermittlung notwendig sind. 

§ 8. Änderungen

Änderungen und Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen zur Wirksamkeit der Schriftform. Sollte eine Bestimmung unwirksam sein oder unwirksam werden, so wird die Gültigkeit der Bedingungen dadurch nicht berührt. Die Auftragspartnerpartner haben die unwirksame Klausel, durch eine wirtschaftlich gleichwertig wirksame Bestimmung zu ersetzen.